Kreisverband Frankfurt

Bewerber*innen im Naturgartenwettbewerb 2021 #8

21. April 2022 | Biodiversität, Kreisverband Frankfurt/Main, Lebensräume, OV-Ost, Stadtgrün

AG der Schule am Ried, WILDE SCHÖNHEITEN FÜR DIE SCHULE AM RIED, Seckbach

Wildblumenwiese mit Sandbeet im Juli 2021:  (Schule am Ried)

Die Schule am Ried in Enkheim verfügte über einen bereits bestehenden, großen Schulgarten, in vielen Teilen eher feucht und schattig. Hier wollte die Leiterin der AG, Frau Abt, mit den Schülern auf einem freieren Stück ein Wildblumen- und Sandbeet anlegen.

Die Projektfläche von etwa 50 m² wurde an einem Malteser-Social-Day vorbereitet: Beton, Wurzelwerk und Rhizome wurden entfernt. Die Anlage einer mageren Wildblumenwiese und eines Trockenbiotops (Sandinsel) erforderte die Aufbringung von 3 Kubikmeter Sand. Eine Trockenmauer schützt die Sandinsel und bietet Schutz für Kleintiere und Insekten. Dann erfolgte die Einsaat der Wildblumenmischung. Erste Zauneidechsen, in der Gegend der „Leuchte“ keine Unbekannten, stellten sich ein.

Dieses Beispiel ist auch deshalb besonders preiswürdig, weil es schon in seiner Entstehung die Vermittlungsidee enthält. Den Schülern und Schülerinnnen der AG Natur und Garten wird die Natur praktisch nahe gebracht. Und über den Malteser Social Day und die Eltern gibt es eine Wirkung in die Gemeinschaft. Es bräuchte mehr Initiativen dieser Art.

PDF der Bewerbung #8

 

Zur Übersicht