Kreisverband Frankfurt

Bewerber*innen im Naturgartenwettbewerb 2021 #6

22. März 2022

#6 Ricarda Maresch: PROJEKT WILDBLUMENINSEL, Fechenheim

Blütenpracht auf der Blumeninsel in Fechenheim  (© Ricarda Maresch)

Ricarda Maresch bekam mit ihrem Mietvertrag nicht nur die Wohnung in dem freistehenden Wohnhaus, sondern auch die Nutzung und Pflege eines Gartenteilstücks hinter dem Haus.

Erster Eindruck, wenn man um die Hausecke biegt, ist die schöne, alte, riesige Buche mitten im Garten. Im Teilstück links viel Rasen und einige gestutzte Sträucher.

In ihrem Teil hat Frau Maresch in schmalen Streifen entlang der Grundstücksgrenzen bereits eine artenreiche heimische Bepflanzung angelegt, mit etlichen kleinen Details wie Laubhaufen und Holzhaufen mitversteckter Igelburg. In der Mitte ihrer Rasenfläche liegt die projektierte Wildblumeninsel. Bei der Begehung hat Frau Maresch eine großformatige aufgerollte Zeichnung in der Hand, auf der mit großer Liebe die Namen und Standorte jeder einzelnen Pflanze des Beetes und der Umrandungen dekorativ und farbig festgehalten sind. Diese schöne Karte unterstreicht auf kreative Art den bestechenden botanischen Artenreichtum. Beeindruckend ist auch, wie sich die Wildblumenwiese und die anderen Bepflanzungen harmonisch in die bauliche und gärtnerische Umgebung einpassen und zusammen ein grünes Ganzes bilden. Ein gelungenes Beispiel dafür, dass sich eine naturnahe, insektenfreundliche Bepflanzung auch ästhetisch reizvoll und harmonisch gestalten lässt. Das Beispiel sei zur Nachahmung empfohlen.

Bewerbung #6 als PDF

Zur Übersicht