Kreisverband Frankfurt
Mitglied werden Jetzt spenden
Kreisverband Frankfurt

BUND Kreisverband Frankfurt Stellungnahme zum neuen Frankfurter Wasserkonzept

30. Juni 2022 | Flüsse & Gewässer, Klimawandel, Kreisverband Frankfurt/Main, Nachhaltigkeit, Download

Der BUND Frankfurt fordert eine größere Frankfurter Eigenverantwortung für die Beschaffung von Trinkwasser durch konsequente Ausschöpfung bestehender Wasserrechte in ortsnahen Gewinnungsanlagen, Steigerung der Infiltration von Mainwasser, Verringerung der Leitungsverluste, Einführung von Leitungssystemen für Brauchwasser sowie konsequente Nutzung bzw. Versickerung von Niederschlagswasser.

Savanne im Vogelsberg  (© SGV Mengel)

Der Magistrat der Stadt Frankfurt hat das Wasserkonzept der Stadt Frankfurt vom Juni 2021 im Februar 2022 veröffentlicht, das die künftige Wasserversorgung der Stadt zukunftsfähig und nachhaltig gestalten und Wege aufzeigen soll, wie Frankfurt das zu erwartende Wachstum der Bevölkerung und der Wirtschaft unter Berücksichtigung des Klimawandels mit einer resilienten Trink- und Betriebs- bzw. Brauchwasserversorgung bewältigen kann.

Der BUND Kreisverband Frankfurt - unterstützt vom Landesarbeitskreis Wasser des BUND Hessen – hat den Entwurf des Wasserkonzepts kritisch analysiert und die Ergebnisse in einer Stellungnahme zusammengefasst. Sie zeigt Stärken, Schwächen und Verbesserungspotentiale des Wasserkonzeptes auf und 35 Forderungen:

 

Gesamte Stellungnahme

 


Dokumente zum Download:
BUND Pressemitteilung zum Frankfurter Wasserkonzept als PDF
Frankfurter Wasserkonzept
Hessenwasser: Regionaler Wasserbedarfsnachweis - 6. Fortschreibung – Oktober 2018

Zur Übersicht