Kreisverband Frankfurt

Bild Intro: original_R_K_B_by_Stephanie  Hofschlaeger_pixelio.de 


 

Das Stadtklima, ein Baum und ich?

Viele Häuser dicht an dicht, Häuserwände aus Stein, Straßenbelag aus Asphalt, usw. führen dazu, dass sich die Stadt bei Sonneneinstrahlung stark erwärmt und nur wenig dieser Wärme über Nacht wieder abgibt. Bäume wirken dagegen wie eine Klimaanlage.  (Lynn Anders/ BUND Hessen)

Habt ihr schon Patenkinder? Einige von euch werden bereits mit "Ja!" antworten. "Echt? Da sind wir doch viel zu jung dafür!" Könnte man meinen. Hier geht es aber nicht um "gewöhnliche Kinder" aus Fleisch und Blut, sondern um Bäume. Bäume? Ja, Bäume! Um genau zu sein Stadt-Bäume. Sie harren an ihren zum Teil schmutzigen, warmen, trockenen und engen Standorten aus und leisten Tag für Tag so viel für uns! Um sie soll es daher hier gehen. Seit 1952 wird der "Tag des Baumes" gefeiert. Ein Grund mehr sich mit diesen spannenden Pflanzenriesen zu beschäftigen, ohne die wir Menschen nicht überlebensfähig wären.

Neben verschiedenen Mitmachaktionen (Malen, Basteln, Experimentieren u.ä.) haben wir  für euch viele Informationen zusammen getragen.

Wir hoffen, dass ihr mit dieser Seite und ihren Inhalten genauso viel Freude habt, wie wir beim Erstellen ;-)

Bleibt gesund!

Es grüßt euch ganz herzlich das gesamte Team der Kindergruppe Nord!

 


 

Mitmachaktion: Beobachte und pflege einen (Stadt-)Baum

Neben einer städtischen Rosskastanie steht eine Mahonie mit ihren gelben Blüten. Patenbaum in Frankfurt: Am Fuße einer Rosskastanie steht eine Mahonie in voller Blüte. Sehr zur Freude von Bienen und Hummeln. Über die blauen Früchte erfreuen sich später auch die Vögel.  (K.W./ BUND Frankfurt)

Der Patenbaum einer unserer Kindergruppenbetreuerin ist eine Gewöhnliche Rosskastanie. Sie hat eine Baumnachbarin, man nennt sie Mahonie und sieht der Stechpalme, dem "Baum des Jahres 2021" zum Verwechseln ähnlich. Nur an den Blüten und den Früchten kann man sie auseinander halten. Diese werden von Vögeln und Insekten, v.a. Bienen und Hummeln als Nahrungsquelle genutzt. Klingt nach viel Gesumm und Gebrumm. Also ganz schön was los und sicherlich gibt es noch mehr zu entdecken.

Wo steht in der Nähe eures Zuhauses der nächste Baum? Oder habt ihr einen Lieblingsbaum? Kennt ihr seinen Namen? Wisst ihr wie alt er ist?

Mit Hilfe eines Erwachsenen könnt ihr im Baumkataster Frankfurt die Informationen zu eurem Baum ganz leicht herausfinden.

Die Rosskastanie auf dem Bild wird von ihrer Patin von Müll befreit und regelmäßig gegossen.

Du hast auch Lust einem Baum etwas Gutes zu tun? Du hast aber noch keine rechte Ahnung wie? In der rechten Seitenleiste haben wir hierzu ein paar hilfreiche Informationsseiten zusammengetragen und verlinkt.


 

Mitmachaktion: NaturTageBuch Wettbewerb

Du findest über deinen Baum gibt es viel zu berichten? Du hast tolle Fotos gemacht oder kannst gut zeichnen? Dann können wir dir den NaturTageBuch-Wettbewerb und das Manfred Mistkäfer Magazin nur wärmstens empfehlen.

Weitere Informationen dazu findet ihr in der rechten Seitenleiste.

Und für alle besonders neugierigen hat sich Manfred Mistkäfer etwas besonderes ausgedacht. Mit freundlicher Genehmigung der BUNDjugend Baden-Württemberg, lässt er euch einen exklusiven Blick in seine Themenhefte "Wilde Stadtnatur" werfen:

Herbst 2012: " Gemeinsam grüne Inseln schaffen"
Winter 2012: "Stadtklima, Landklima...wo ist da der Unterschied?"

Bäume sind ganz nett, aber du interessierst dich für ein anderes Thema? Das Jahresthema 2021 sind "Vögel". Schau doch mal vorbei.


 

Mitmachaktion: Wie geht es den Stadtbäumen? Wie kann man ihnen helfen?

Viele Häuser dicht an dicht, Häuserwände aus Stein, Straßenbelag aus Asphalt, usw. führen dazu, dass sich die Stadt bei Sonneneinstrahlung stark erwärmt und nur wenig dieser Wärme über Nacht wieder abgibt. Bäume wirken dagegen wie eine Klimaanlage.  (Lynn Anders/ BUND Hessen)

Unter dem Menüpunkt “Druckvorlage zum Gestalten” in der rechten Seitenleiste findet ihr 3 Kreise zum selbst Gestalten. In jedem ist Platz zur Beantwortung der folgenden 3 Fragen. Wie? Das ist ganz euch und eurer Phantasie überlassen: schreiben, malen, bekleben usw. Alles ist erlaubt! Hier kommen die Fragen:

1) Was tut Stadtbäumen gut?
2) Was tut Stadtbäumen nicht gut?
3) Was kann man machen, damit es Stadtbäumen gut geht?


 

Mitmachaktion: Wozu brauchen wir (Stadt-) Bäume?

Warum machen wir uns gerade so viele Gedanken um die Bäume? Wozu brauchen wir sie überhaupt?

  • Sucht euch einen Gesprächspartner aus der Familie, z.B. Eltern, Geschwister oder Freunde. Bitte haltet euch dabei unbedingt an die aktuellsten Corona- Regeln!

  • Wenn ihr es gemeinsam besprochen habt,  findet ihr unter dem Menüpunkt “Was tun (Stadt-) Bäume für uns?” auch ein paar Lösungsvorschläge von uns.


 

Mitmachaktion: Zwei kleine Experimente zum Treibhauseffekt

Hier soll es um den Treibhauseffekt gehen. Was ist das überhaupt? Wie kann man sich etwas, auf den ersten Blick, so kompliziertes etwas einfacher vorstellen? Wir haben euch dafür zwei kleine  Experimente zusammengestellt:

  • Eiswürfelschmelzen
  • Temperaturmessung

Ihr findet sie unter "Mitmachseiten" in der rechten Seitenleiste.

 


 

Mitmachaktion: Bist du ein Baumexperte?

Einige Blätter dieser Kastanie sind verfrüht braun. Wusstet ihr, dass Bäume "schreien", wenn sie zu großen Durst haben? Für das menschliche Ohr ist es nicht wahrnehmbar. Das Schreien hört man nur mit einem Ultraschall-Gerät, so wie bei Fledermäusen.  (Lynn Anders/ BUND Hessen)

Habt ihr genug Informationen gesammelt? Habt ihr zum Abschluss noch Lust auf ein Rätsel? Dann haben wir das passende für euch.

Wenn ihr alle Fragen beantwortet habt, könnt ihr unter dem Menüpunkt "Baum-Rätsel (Lösung)" eure Antworten abgleichen. Aber nicht schummeln... ;-)

Das Rätsel, sowie dessen Lösung findet ihr in der rechten Seitenleiste.