Kreisverband Frankfurt
Mitglied werden Jetzt spenden
Kreisverband Frankfurt

Tauschen, nicht kaufen!

22. November 2022

Fast Fashion und Textilabfälle gehen Hand in Hand, wir produzieren mehr Kleidung als je zuvor. Leider zahlen unser Planet und die Menschen, die unsere Kleidung herstellen, einen hohen Preis dafur.

 (©Ida Zakošek)

Gemeinsam mit Greenpeace, Clean FFM und der BUNDjugend haben wir am Montag, 21.11. eine Kleidertauschparty mitgemacht. 

Zusammen mit dem Einkauf in Secondhand-Läden reduzieren Sie mit einer Kleidertauschparty nicht nur den Textilabfall, sondern bringen auch ein bisschen Secondhand-Flair in Ihre Garderobe. Eine Kleidertauschparty macht nicht nur jede Menge Spaß, sondern hat auch einen großen Vorteil für die Umwelt. Es ist eine tolle Möglichkeit, den Kleiderschrank mit wenig bis gar keinem Abfall zu entrümpeln!

T-Shirts, Pullover, Hosen, Röcke, Kleider, Mäntel, Jacken, Tücher, Schals, Gürtel, Schuhe, Stiefel, Handtaschen. Wir haben vielleicht etwas vergessen oder übersehen, aber das war's im Grunde auch schon. Und das alles zum Tausch ohne Einschränkungen.

"Wunderbar, wir brauchen mehr davon", "Wir sind begeistert" sind einige der Kommentare von zufriedenen Besuchern*innen. 

Das ist in etwa eine kurze Beschreibung, wie die Kleidertauschparty in der Luthergemeinde ausgesehen hat.

Wenn Sie wissen wollen, welche Einflüsse die Produktion unserer Kleidung auf Mensch und Natur weltweit hat und welche Konsumalternativen es gibt, können Sie sich unten im pdf, Konsumkritische Weltreise, informieren. 

Konsumkritische Weltreise


 

Zur Übersicht