Kreisverband Frankfurt
Mitglied werden Jetzt spenden
Kreisverband Frankfurt

Neues aus dem Garten des BUND Frankfurt OV Ost

28. Oktober 2022 | Kreisverband Frankfurt/Main, OV-Ost, Stadtgrün

Bild 6.1: Transport im schmalen Weg abwärts  (C. Quader)

Ein offensichtliches und ärgerliches Problem in vielen Frankfurter Gärten ist der sich ansammelnde Müll, besonders wenn so ein Garten lange nicht bewirtschaftet wurde. Da finden sich neben zusammengebrochenen Hütten (Bild 1) gusseiserne Ungetüme von Badewannen, metallene Fässer, Kinderspielzeuge aus Plastik, alle möglichen kleineren Behältnisse, verrottete Tische und Stühle, verrostetes Grillgerät und Werkzeug etc. etc.

Nachdem in unserem Garten oben am Bornheimer Hang das brauchbare Material aussortiert war, belief sich der restliche Müll auf eine Menge von geschätzten vier Containerladungen (Bild 2). Da stellte sich uns die Frage, wie bekommen wir aktuell fünf aktiven Gärtner diesen gewaltigen Haufen unverwertbaren Mülls an einem Tag hinunter zum Parkplatz, wo die Container für den Abtransport stehen sollten?!

Hier kam die Geschäftsstelle des Kreisverbandes Frankfurt gerade recht, die uns ein Angebot der Freiwilligenplattform vostel.de weiterleitete. Vostel.de vermittelt Partnerschaften zwischen sozialen Organisationen und Unternehmen für sogenannte Social Days. Im Aufgabenkatalog fand sich auch der Punkt Aufräum- und Renovierungsarbeiten, also gerade das, was wir brauchten. Der Kontakt war schnell hergestellt, unser Anliegen akzeptiert und in wenigen Tagen mit der Firma AWS (Amazon Web Services) ein Partnerunternehmen für unseren Social Day vermittelt.

Die große Entmüllungsaktion fand dann am 14. Oktober statt. Es hatte den ganzen Morgen geregnet, doch als sich gegen 10 Uhr mehr als 20 Mitarbeiter der Firma (Bild 3) am Parkplatz neben den Containern einfanden, war es zwar kalt und Boden und Müll waren nass, blieb es trocken. Die gut ausgerüsteten und vorbereiteten Helfer wurden von den BUND Aktiven begrüßt und in den Garten geführt. Und dann wurde zugepackt ….

Einige Freiwillige zerlegten das Dach und zwei restliche Seiten der verbliebenen eingestürzten Hütte (Bild 4), andere bereiteten das Material für den Transport hinunter zum Parkplatz vor (Bild 5). Die größte Zahl der Helferbesorgte den Transport hinunter zu den Containern (Bild 6). Eine weitere kleine Gruppe füllte dort die Container, getrennt nach Holz und sonstigem Müll (Metalle, Plastikteile, Restmüll in Säcken) (Bild 7). Staunend sehen die Aktiven des BUND Ost, wie der Müllberg zusehends kleiner wird (Bild 8). Eine kurze Pause gibt neue Kräfte und wird für Gespräche genutzt. Danach wird weit vor dem anvisierten Feierabend um 16.00 Uhr, der restliche Müll entsorgt und der Platz gesäubert übergeben (Bild 9). Jetzt mussten nur noch die Badewannen in den zweiten Container gewuchtet werden (Bild 10).

Eine tolle Teamleistung. Vielen Dank an alle Freiwilligen, die mit ihrem Einsatz die Parzelle wieder auf Vordermann gebracht haben und damit die Basis für den geplanten Naturgarten gelegt haben. Zufriedene Gesichter bei den Helfern gab es dann auch beim abschließenden gemeinsamen Essen (Bild 11).

Zur Übersicht