Kreisverband Frankfurt

Klimawette: Das 1,5-Grad-Ziel in Deutschland erreichen

23. Juli 2021 | Energiewende, Klimawandel, Konsum, Kreisverband Frankfurt/Main, Mobilität, Nachhaltigkeit, Naturschutz, Ressourcen & Technik

Am Montag 09. August 2021 um 19:00 Uhr in Frankfurt.

Dr. Michael Bilharz auf einem Stopp der Sommertour  (www.klimawette.de)

Schirmherr der Klimawette: Prof. Dirk Messner, Präsident des Umweltbundesamtes.

 

Sommertour der Klimawette unter dem Motto: „Kickt die Tonne“
Kommt alle auf den Opernplatz in Frankfurt
Montag 09. August 2021 um 19:00 Uhr

 

 

 

Zuhören, Diskutieren, Mitmachen:

  • 19:00 Wolf-Rüdiger Hansen, BUND Kreisverband Frankfurt: Metropole im Grün
  • 19:10 Dr. Michael Bilharz, 3 fürs Klima: Aktion Klimawette und CO2-Sommertour
  • 19:20 NN., Klimaentscheid Frankfurt: Für ein lebenswertes Frankfurt
  • 19:30: Aktion für alle: „Kick die Tonne“ mit Dr. Michael Bilharz

Ziel der Aktion:
Protestieren für besseren Klimaschutz und gleichzeitig CO2 sparen. Dafür gehen wir diese Klimawette ein: Wir helfen dabei, die Stimmen von 1 Million Menschen und 1 Million Tonnen eingespartem CO2 aus Deutschland zur Weltklimakonferenz in Glasgow vom 31. Oktober bis 12. November 2021 zu bringen. Denn so ist das 1,5-Grad-Ziel der Pariser Klimakonferenz noch zu schaffen – gemeinsam. Wetten?!

Unter dem Motto „Kickt die Tonne“:

Dr. Michael Bilharz vom Verein 3 fürs Klima, der Initiator dieser Aktion, radelt aktuell für die Klimawette mit dem Lastenrad und einer Tonne CO2 auf dem Anhänger in 100 Tagen über 6.000 km quer durch Deutschland. Wir vom BUND Frankfurt unterstützen seine Motivation:

Wenn wir 1 Million Menschen in Deutschland dafür gewinnen können, jeweils mindestens 1 Tonne CO2 einzusparen, dann schaffen wir die Wette. 1 Million Menschen: das entspricht etwa 1,5 % der Bevölkerung. In Frankfurt wären das 11.382 Bürgerinnen und Bürger.

Für die Teilnahme an der Wette gibt es zwei Möglichkeiten:
www.dieklimawette.de/mitmachen

(1) Eine Spende für wirkungsvolle Klimaschutzprojekte mit sozialem Mehrwert.

(2) Das Versprechen für persönliche CO2-Sparmaßnahmen.

Der aktuelle Stand der Wette wird hier gezeigt:
www.dieklimawette.de/co2-staedteliga

Die Klimawette lässt sich auch ohne viel Aufwand als kommunale Klimawette gestalten und damit als Anlass für ambitioniertere Klimaschutzprojekte und für weitere Medienereignisse bis Ende Oktober nutzen. Dazu gibt es eine Checkliste sowie einfach zu übernehmende Vorlagen unter:
www.dieklimawette.de/kommunale-Klimawetten

Weitere Details in den nächsten Tagen auf www.bund-frankfurt.de


Verantwortlich in Frankfurt:
ruediger.hansen(at)bund-frankfurt.de

Zur Übersicht