Kreisverband Frankfurt

Herbstputz der Nistkästen in der Schwanheimer Düne

24. Oktober 2020 | OV-Südwest, Ehrenamtliches Engagement, Kreisverband Frankfurt/Main, Naturschutz

Die diesjährige herbstliche Putzaktion der Nistkästen in der Schwanheimer Düne war dieses mal auch durch Überraschungen geprägt.

Nistkasten mit Gartensiebenschläfer  (Heidi Wieduwilt)

Wie jedes Jahr im Herbst … Same procedure as every year? Mitnichten! Zwar säuberten die Mitglieder des BUND-OV Frankfurt Südwest in der Schwanheimer Düne auch am 24.10.2020 wieder die Nistkästen, damit die gefiederten Gäste auch im kommenden Frühjahr dort wieder gerne einziehen. Zwar wurden Spaziergänger auch dieses Mal wieder mit Bildern und Nestern über die hier brütenden Vogelarten Kohl- und Blaumeise, Kleiber und Trauerschnäppper, den Gartenschläfer und  den Schutzstatus des Gebietes informiert. Zwar war wieder einmal das Wetter angenehm sonnig und warm –  trotzdem war der Vormittag war aber alles andere als Routine, denn es gab gleich fünf Besonderheiten: Erstens erinnerte uns die Corona-Pandemie daran, auch im Freien Abstände einzuhalten (Abb.1). Zweitens unterstützten gleich zwei neue Helfer*innen die „altgedienten Putzer*innen“, so dass mit insgesamt sieben Aktiven drittens ein kleiner „Rekord“ aufgestellt wurde. Dadurch wurde das Suchen der Nisthilfen, ihre Kontrolle, die Bestimmung der Nester und das Säubern keine Arbeit, sondern fast schon ein Spaziergang in einem der abwechslungsreichsten FFH-Gebiete Frankfurts. Viertens überraschte uns schon im ersten Kasten ein Wintergast – ein Gartenschläfer hatte sich dort gemütlich eingerollt (Abb.2).  Und fünftens blieb es nicht bei diesem einen Winterschläfer, sondern insgesamt fanden wir in drei Kästen jeweils einen Wintergast. Warum sie aber – statt wie in den Vorjahren die Bilchkästen zu beziehen – sich diesmal die Vogelkästen als Winterquartier ausgesucht haben, wissen nur sie allein.

Renate Rabenstein

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb