Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

Logo
Rothirsch

Liebe BUND-Freund*innen, liebe Mitglieder,

der September Newsletter beginnt mit der Ankündigung des Globalen Klimastreiks 2021, einer Pressemitteilung zu bedrohten Kleingärten im Gallusviertel und einer Meldung zum geplanten Stadtteil im Frankfurter Nordwesten. Es folgt ein Aufruf zum World Clean Up Day und zur Mithilfe im neuen Gemeinschaftsgarten des OV Ost. Danach stellen wir Ihnen den letzten Teil unseres Stadtnatur Blogs vor. Außerdem möchten wir zwei interessante regionale Exkursionen bewerben.
Nach unseren Veranstaltungsterminen können Sie sich über die Aktionen der BUNDjugend informieren und finden einen kurzen Spendenbericht zum BUND Blumenwiesenprojekt. Abschließend erfahren sie unsere Ökotipps.

Bleiben Sie gesund und seien Sie herzlich gegrüßt,

Ihr Team vom BUND KV Frankfurt

 
Aktuelles
Globaler Klimastreik

Globaler Klimastreik

Um das weltweite Artensterben einzudämmen und das 1,5-Grad-Limit des Pariser Klimaabkommens einhalten zu können, müssen wir handeln, und zwar jetzt! Unsere Hoffnung ruht auf der Bundestagswahl, welche wir gemeinsam zu einer Klimawahl machen wollen. Konsequenter Klimaschutz muss zum zentralen Thema der Wahl werden.

Genau wie letztes Jahr wollen wir dabei sein, denn wir kämpfen für die gleichen Ziele. 
Am 24. September 2021 werden wir gemeinsam mit Fridays for Future auf die Frankfurter Straßen gehen.
Dem Aufruf zum Klimastreik folgend fordern wir einen effektiven Klimaschutz und machen uns stark für die Energie- und Mobilitätswende.

#Klimastreik #FridaysForFuture #AlleFürsKlima

Hier kommen bald die aktuellen Informationen zum Ablauf in Frankfurt

Text: Irina Peshatova
Bild: klima-streik.org

Pressemitteilung: Könnten Kleingärten im Frankfurter Gallusviertel ein Angstraum für Radfahrer*innen werden?

Für sieben Kleingärten wurden die Pachtverträge ohne nachvollziehbaren Grund gekündigt.
Frankfurt, 16. August 2021 - Im Gallus-Viertel liegen sieben Kleingärten im „Grabeland“ auf der Frankenallee westlich des Homburger Damms, auf dem die Bahn nach Höchst fährt. Die Frankenallee ist hier unterbrochen. Aus dem Bahndamm schaut der vordere Teil eines steinernen Brückenbogens heraus, dessen Durchfahrt wie von einer großen Schlammlawine verschlossen ist.

Gallusviertel Kleingärten

In dem Gebiet tummeln sich – wie von der Unteren Naturschutzbehörde bestätigt – Zaun- und Mauereidechsen. Diese Unterführung soll nun für den neuen Radweg von der Frankfurter Stadtmitte nach Höchst und weiter in Richtung Wiesbaden wieder geöffnet werden.

Weiterlesen...

Text und Bild: Rüdiger Hansen 

Stadtteil Frankfurt Nordwest

RTL Hessen: Wohnsiedlungen statt Natur - Naturschützer warnt: Hier könnte bald die nächste Hochwasser-Gefahr drohen!

Ein informativer Videoclip zum in der Voruntersuchung befindlichen neuen Stadtteil

im Nordwesten mit Live-Kommentaren von Wolf-Rüdiger Hansen, BUND Frankfurt. Schwerpunkte: Gefahr für das Ausbleiben der Kaltluftversorgung in tropischen Nächten in den nordwestlichen Stadtteilen sowie in eventuell hier entstehenden neuen Quartieren. Überschwemmungsgefahr durch zunehmend heftiger werdende Starkregen wegen Versiegelung. Drohende Beeinträchtigung des Grundwassers im Wasserschutzgebiet Praunheim 2.

Zum Videoclip von RTL Hessen (23.08.21)

Text und Bild: Rüdiger Hansen

Der BUND Ortsverband Ost sucht einen Gemeinschaftsgarten

Erster Schritt: Bestandsaufnahme
Ein nicht mehr vorhandenes Tor, einige etwas mitgenommene Stufen – dann führt ein schmaler Weg den Bornheimer Hang aufwärts. Links und rechts liegen Gärten, teils gepflegt, teils seit längerem verwildert. Links sieht man auf halber Höhe den schmalen Plattenweg einer Kleingartenanlage. Danach setzt sich mit jedem Schritt der Wildwuchs an Bäumen und Büschen durch.

Gemeinschaftsgarten OV Ost

Es wird schattig. Kurz vor dem Ende des Weges erreicht man linkerhand ein altes Gartentor mit einem nagelneuen Schloss.

Weiterlesen...

Text und Bild: Folkhart Funk

Clean Up Day 2021 BUND OV Ost

„World Cleanup Day“ und Bürger-Sammeltag der FES am Samstag, 18. September 2021

Der BUND FFM Ost, die Naturschutzgruppe Seckbach und die Bürgerinitiative für den Erhalt der Grünen Lunge am Günthersburg-park e. V. beteiligen sich traditionell an der Säuberung von Naturschutzgebieten, Garten- und Grünanlagen.

Wir freuen uns über rege Beteiligung.

Weiterlesen...

Text und Bild: Folkhart Funk

Stadtnatur-Blog

Im dritten und letzten Teil meines Stadtnatur-Blogs beschäftige ich mich mit den Begrünungsmöglichkeiten, die es abgesehen von Balkon und Garten gibt: die Begrünung der Wohnung, das Säen von Blühflächen in der Stadt und andere Projekte/ Aktionen.

Des Weiteren habe ich einen Bonusteil zum Thema Baum geschrieben, in dem ich mich ausschließlich mit unseren Bäumen in der Stadt und auch im Wald beschäftige. Außerdem zeige ich die Möglichkeiten zur Begrünung durch eine Baum- oder Baumscheibenpatenschaft auf.

 

Stadtbaum im Vorgarten

Ich hoffe Sie werden durch die Artikel inspriert sich an einem Projekt zu beteiligen. 

Urban Gardening

Die grünen Giganten unserer Erde

Text: Samantha Wolf
Bild: Lynn Anders

Renaturierter Nidder im FFH-Naturschutzgebiet „Salzwiesen und Weinberg“ in Ortenberg-Selters.

Rad-Exkursion mit Bahnfahrt: Zum NSG "Salzwiesen und Weinberg" in Ortenberg-Selters an der Nidder am 18.09.2021

Mit der Nidderbahn nach Stockheim (1h) - mit Rädern über Bachwiesen und Auwälder - vorbei an den Koppeln der Heckrinder (Auerochsen) zum Kloster Konradsdorf (Öko-Hof und -Laden) - zum Naturschutzgebiet FFH Salzwiesen - Kaffee und Kuchen bei den NABU-Freunden im Salzwiesenhaus - Führung (2h) durch Erlebnisgarten, Info-Zentrum und zur Salzquelle - Mit der Bahn zurück ab Bahnhof Stockheim.

Weitere Informationen

Text: Rüdiger Hansen
Bild: Axel Gaube

Apfelwanderung: Von Bonames zum Obsthof am Steinberg in Nieder-Erlenbach am 25.09.2021

Auf dem Weg (ca. 7 km) zum Eschbach erläutern wir das Stadtplanungsprojekt Bonames Ost - wir queren den Eschbach über die Jägerbrücke - weiter zum Pfingstwäldchen mit Erläuterungen über die dortige Flora und Fauna - auf dem Pfingstberg Begegnung mit dem Kreislandwirt zum Gespräch über Landwirtschaft in Frankfurt - entlang des lauschigen Erlenbachs und über Streuobstwiesen zum Obsthof am Steinberg - dort empfängt uns der Bio-Obstbauer Andreas Schneider mit einem biologischen

Apfelbäume

Schoppen - Möglichkeit zur Einkehr in die Gartenwirtschaft unter den Spalierbäumen. Wegstrecken ca. 7 km.

Weitere Informationen

Text: Rüdiger Hansen
Bild: V-Chaldranyan

Termine

Aufgrund der andauernden Pandemie-Lage können wir leider nicht alle geplanten Aktivitäten durchführen. Bitte informieren Sie sich vorher noch einmal, ob die Veranstaltungen stattfinden.

ab 1.09.2021: Eröffnung der Saatgutbibliothek in der Stadtbücherei Sachsenhausen

12.09.2021: GrünGürtel Radtour

13.09.2021: 2. Frankfurter Biodiversitätskonferenz mit Vorstellung des neuen Frankfurter Arten- und Biotopschutzkonzepts

15.09.2021: Treffen des OV-Nord

17.-19.09.2021: BUND Landesjugendversammlung 2021

18.09.2021: Rad-Exkursion zum NSG "Salzwiesen und Weinberg"

18.09.2021: „World Cleanup Day“ und Bürger-Sammeltag der FES

24.09.2021: Klimastreik #AlleFürsKlima

25.09.2021: Apfelwanderung: Von Bonames zum Obsthof am Steinberg in Nieder-Erlenbach

Mehr Informationen

Wiederkehrende Termine

Repair Café: jeden ersten Dienstag im Monat, im September am 07.09.2021
(Anmeldung erforderlich)

Sitzung des KV Frankfurt: normalerweise jeden zweiten Montag im Monat, im September wegen Termin-Überschneidung mit der Frankfurter Biodiversitätskonferenz, diesmal am 20.09.2021

BUNDjugend Hessen

Neue Teenie-Gruppe der BUNDjugend Frankfurt

Unsere Teenie-Gruppe besteht aktuell aus einer Handvoll Jugendlicher zwischen 12-15 Jahren aus Frankfurt, die Lust haben etwas für die Umwelt zu machen. Seit ein paar Wochen treffen wir uns freitags von 16-18 Uhr im BUND-Gemeinschaftsgarten in Frankfurt-Rödelheim. Wir beschäftigen uns mit dem Garten, verarbeiten Gartenerzeugnisse und planen verschiedene kleine Aktionen.

Flyer BUNDjugend

Am 03. September findet unser nächstes Treffen statt. Komm doch mal vorbei!

Mehr Informationen

IAA Protestcamp 2021

Camp "Mobilität der Zukunft" zur IAA 2021

Wir fordern eine zielführende und konsequente Verkehrswende – und das jetzt! 

Dieses Jahr findet die IAA in München statt, vermeintlich unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit. Dafür wird dieser rückständigen Industrie, die bisher alle notwendigen Entwicklungen hin zu nachhaltigem und sozialem Verkehr blockiert hat, sogar öffentlicher Raum im Stadtgebiet zur Verfügung gestellt. Dagegen protestieren wir mit dem Rad und zu Fuß.

Mehr Informationen

Berichte

BUND Blumenwiesenprojekt erhält 380 Euro Spende durch ISOE Forschungsprojekt

Viele der Teilnehmenden an den Interview-Spaziergängen und durch Einsendungen von Videobeiträgen während des Lockdowns, wählten als Dankeschön die Spendenoption zur Förderung von Stadtnatur.

Im Fokus der Untersuchung des Instituts für sozial-ökologische Forschung (ISOE) stand die Frage nach den Beziehungen zwischen Stadtbewohner*innen und ihrer unmittelbaren Stadtnatur. 

Das Projekt SoCoDES "Sozial-ökologische Dynamiken von Ökosystemleistungen" 
erfolgt in Zusammenarbeit mit der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN) und der Goethe-Universität Frankfurt. 

Weiterlesen...

Text: Judith Fast
Bild: John Dippell

Service
Steinobst

Steinobst – saisonaler Vitaminkick

Pflaumen, Zwetschgen, Mirabellen, Renekloden, Aprikosen und Pfirsiche sind die Schätze des heimischen Hoch- und Spätsommers. Sie schmecken fruchtig lecker und sind gesund.

Ob auf Kuchen, als Konfitüre oder pur als gesunder Snack: Pflaumen, Zwetschgen, Mirabellen, Renekloden, Aprikosen und Pfirsiche sind die Schätze des heimischen Hoch- und Spätsommers. 
Was all diese Steinobstsorten gemein haben: Sie können regional angebaut werden und sind ein guter Vitamin- und Nährstoff-Lieferant. Kauft man die Früchte mit dem steinartigen Kernen saisonal aus heimischem Anbau, spart man unnötige Transportwege und dadurch klimaschädliche CO2-Emissionen.

Weiterlesen...

Text und Bild: Lynn Anders

Haussanierung: Viele Fördermittel verfügbar

Neue Förderrichtlinien können den Fördersatz für Eigenheimbesitzer*innen um 30-50 % erhöhen, wenn energetische Sanierungen am Haus vorgenommen werden.
Seit 1. Juli 2021 gelten bei BAFA und KFW neue Förderrichtlinien. Der Fördersatz steigt umso höher zwischen 30 und 50 Prozent, je mehr Energie eingespart wird durch neue Fenster, Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Wärmedämmung von Dach, Wand, Keller sowie Umstellung der Heizungsanlage auf erneuerbare Energien.

Gebäudefassade mit Efeubewuchs

Hat man einen „individuellen Sanierungsfahrplan“ von Energie-Experten erstellen lassen, gibt es noch fünf Prozentpunkte obendrauf.

Weiterlesen...

Text und Bild: Lynn Anders

umweltfreundliche Schulmaterialien

Umweltfreundlich ins neue Schuljahr

Mit recycelten und nachhaltigen Schulmaterialien umweltfreundlich ins neue Schuljahr starten.
Wasserfarben, Schreibblöcke und Stifte: Zum Start des Schuljahres ist die Liste der benötigten Schulmaterialien lang.

Bei den in Deutschland jährlich rund 200 Millionen verkauften Schulheften und 400 Millionen produzierten Kugelschreibern wird deutlich, dass der Ressourcenverbrauch für die Herstellung von Schreibwaren ziemlich groß ist. Zur Umweltbelastung werden die Schulmaterialien vor allem dann, wenn sie nach nur geringer Nutzung weggeworfen und nicht recycelt werden. Doch es gibt umweltschonende Alternativen:

Weiterlesen...

Text und Bild: Lynn Anders

Weitere BUND-Tipps

Der BUND finanziert seine Umwelt- und Naturschutzarbeit als gemeinnützige Organisation zu rund 80 % aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen von Privatpersonen. So bleiben wir unabhängig von Politik und Wirtschaft. Jede Spende hilft, unsere Arbeit langfristig sichern.

 
Mitglied werden
Online spenden