Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

Logo
Header Oktober Eichhoernchen

Liebe BUND-Freund*innen, liebe Mitglieder,

unser Oktober-Newsletter beginnt mit unserer Pressemitteilung über den geplanten Bau der neuen Multifunktionsarena in Frankfurt und der damit verbundenen Gefährdung der Trinkwasserversorgung. In unseren Veranstaltungsterminen können Sie sich informieren, was die BUNDjugend nach dem Sommer vorhat und welche Art von Treffen geplant ist. Sie können auch nachlesen, wie wir unseren Tag am World Cleanup Day verbracht haben. Sehen Sie, wo wir waren, wie viel Müll wir gesammelt haben und was wir gesammelt haben. Kurz nach dem World Cleanup Day fand der Klimastreik statt und wir waren natürlich auch dabei. Wir teilen mit Ihnen unsere Eindrücke und ein paar Bilder. Wir haben zwei interessante Berichte vom OV Ost und der Naturschutzgruppe Seckbach und Sie können einen Einblick bekommen, wie es am Römerberg auf der Blauen Tafel war. Anschließend erhalten Sie wie immer unsere nützlichen Ökotipps.

Bleiben Sie gesund und seien Sie herzlich gegrüßt,

Ihr Team vom BUND KV Frankfurt

 
Aktuelles

Pressemitteilung: Multifunktionsarena und Grundwasser

Die vom Frankfurter Magistrat vorgeschlagene Multifunktionsarena bedroht die Trinkwasserversorgung aus den Wasserwerken Goldstein und Oberforsthaus. Der BUND Kreisverband Frankfurt fordert aus Anlass des Magistratsvortrages M 119 der Stadt Frankfurt vom 22.07.2022 zu dem vorgeschlagenen Bau einer Multifunktionsarena für 13.500 Zuschauer im Areal P9 am Waldstadion (Deutsche Bank Park Arena) die Umsetzung der Umwelt- und Nachhaltigkeitsziele zu gewährleisten.

Wasserleitung

Der BUND verweist insbesondere auf die Notwendigkeit des Grundwasserschutzes, denn die geplante Multifunktionsarena läge in der Schutzzone III A des Wasserschutzgebiets der Wasserwerke Goldstein und Oberforsthaus.

Weiterlesen...

Bild ©ArtisticOperations

Herbstprogramm 2022
Termine
Logo BUND Kreisverband Frankfurt
Wiederkehrende Termine

Die Sitzung des KV Frankfurt findet jeden zweiten Montag im Monat statt.
Im Oktober am 10.10.22  im Saalbau Südbahnhof, Hedderichstraße 51, 60594 Frankfurt am Main.
► Das Repair Café Sachsenhausen findet wieder am 4. Oktober statt.
► Die BUNDjugend Teenie-Gruppe trifft sich wieder am 10. Oktober um 15 Uhr zur Vorbereitung der Pflanzentausch-Aktion am 13.10.; danach immer montags um 15.15 Uhr im BUND-Gemeinschaftsgarten in Rödelheim.

BUNDjugend
Ak Gruppenbild

Für eine Gesellschaft ohne Plastikmüll!

Das BUNDjugend Projekt 0,0 Plastikmüll setzt sich im Rahmen des Jugend-Budgets für Abfallvermeidung und den Ausbau von Mehrweg ein.

In unserem Arbeitskreis planen wir Aktionen, um für das drängende Thema endlich die angemessene Aufmerksamkeit zu schaffen! Nachdem wir, am bisher größten World Clean Up Day in Deutschland, eine Müllsammelaktion & Brand Audit mit über 60 Teilnehmenden ins Leben gerufen haben, sind wir motiviert weitere Ideen in die Tat umzusetzen. Wir freuen uns dabei über jede:n Mitstreiter:in!

Wenn auch du Lust hast dich zu engagieren und mitzumachen schreib eine Mail an: null-plastik@bundjugend.de

Mehr Informationen

Bild ©Helge Bendl

Landesjugendversammlung 2022

Die Jugendvollversammlung ist unsere jährliche Mitgliederversammlung. Klingt trocken? Ist es nicht! Denn wir bestimmen hier gemeinsam, wie es im nächsten Jahr mit der BUNDjugend Hessen weitergeht. Das Treffen beginnt am Freitagabend mit Kennerlenen, gemeinsamem Kochen und einem Spieleabend. Am Samstag berichtet der Jugendlandesvorstand (JuLaVo) von den vergangenen Aktivitäten und stellt die aktuellen Projekte und Aktionen vor. Es werden auch thematische Anträge diskutiert und beschlossen und entschieden, für was wir nächstes Jahr unsere Gelder einsetzen wollen.

Wenn du neu dabei bist, ist es für dich die ideale Gelegenheit, die BUNDjugend von der Ortsgruppe bis zur Bundesebene kennen zu lernen. Wir freuen uns auf dich!

Mehr Informationen

Berichte
World Cleanup Day

World Cleanup Day 2022

Am Samstagmorgen hatte die ganze Welt ein gemeinsames Ziel: die Umwelt von Müll zu säubern. Auch wir haben uns am Schaumainkai mit unseren lieben Freiwilligen versammelt und uns mit warmen Jacken, Handschuhen, Plastiktüten und Müllsammlern bewaffnet.

Gruppen von Freunden, Vereinen, aber auch einzelne Reinigungskräfte mit einem Herz für die Natur engagierten sich dafür, die Umwelt entlang des Mainufers zu reinigen. Am Ende zählten wir 29 Säcke Müll. Wie bei früheren Aufräumaktionen gab es einige besondere Fundstücke wie eine Jacke, einen Regenschirm, aber auch eine überraschende Anzahl von Vibratoren. Wer hätte das gedacht?

Weiterlesen...

Ida Zakošek (Text und Bild)

Klimastreik 23.09.

Am Freitag, den 23. September, haben wir uns an der Bockenheimer Warte versammelt. Die geplante Zeit war 12 Uhr, aber die Leute kamen schon ein paar Stunden vorher.  Unsere Banner, Fahnen und Pappschilder waren da und bereit, gesehen zu werden. In Frankfurt folgten laut Polizei 1200, laut den Veranstaltern Fridays for Future Frankfurt über 10000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer dem Aufruf und zogen von der Bockenheimer Warte über die Bockenheimer Landstraße, Mainzer Landstraße Friedrich Ebert und Seckenberganlage zurück zum Campus Bockenheim.

Planet over profit

Um 15 Uhr begann am Campus Bockenheim das Straßenfest mit Musik, Vorträgen, Ständen und tollen Waffeln. Zu Waffeln kann man nicht nein sagen. 

Weiterlesen...

Bild © Katja Walker/ BUND KV Frankfurt

Berger Hang

Schonende Pflege von Magerstandorten

Zusammen mit der Naturschutzgruppe Seckbach und in Abstimmung bzw. unter Anleitung von Hessenforst hat sich der BUND OV Frankfurt-Ost wieder bei der Erhaltungs-Pflege besonders wertvoller Teile des Naturschutzgebiets Berger Hang engagiert.

Der Hochsommer ist aus ökologischer Sicht der geeignetste Zeitpunkt, um typische, durch Mahd entstandene Trocken- und Halbtrockenrasen zu erhalten. Die Hochsommermahd ist besonders förderlich für den Erhalt von im Frühsommer blühenden Orchideenarten. Daher wurde am 23.7. ab 9 Uhr eine schonende Mahd mit dem Balkenmäher durchgeführt. Unterstützend wurden einige steile bzw. Randbereiche mit der Sense gemäht oder aufkommende Sträucher von Hand zurückgeschnitten.

Weiterlesen...

John Dippell (Text und Bild)

Blaue Tafel am Römerberg

Bei der Blauen Tafel präsentieren Frankfurter Schulen im Rahmen des Klimargourmet Festivals jedes Jahr am Römerberg ihre Produkte aus dem Schulgarten. Gemeinsam mit weiteren Initiativen des Netzwerks „Nachhaltigkeit lernen in Frankfurt“ luden wir bei der diesjährigen Veranstaltung am 30.10.2022 an Mitmachständen ein, sich rund um das Thema Ernährung und Klimaschutz zu informieren.  Der BUND Frankfurt hat, passend dazu, mit den Kids die Zusammenhänge von Nahrung und Wasserversorgung besprochen und erforscht.
Besonders erstaunt waren die kleinen Gärtnerinnen und Gärtner darüber, wie viel kostbares Süsßwasser wir täglich die Toilette herunterspülen.

Blaue Tafel

Schließlich haben sie dieses Jahr selbst erfahren, wie schwer es war, ihre Pflanzen bei Trockenheit und Wassermangel am Leben zu halten.

Weiterlesen...

Bild © Ida Zakošek

Bekämpfung invasiver Neophyten

Bekämpfung invasiver Neophyten

Die Naturschutzgruppe Seckbach hat sich dieses Jahr mit der Bekämpfung invasiver Neophyten in Naturschutzgebieten und auf Magerstandorten befasst.

Im Sommerhalbjahr wurde ein Bestand von Staudenknöterich im NSG Seckbacher Ried mehrfach manuell bekämpft.

Ziel ist den Bestand systematisch zu schwächen, so dass er langfristig verschwindet.

Auf einer Magerwiese mit ehemaligem Orchideenbestand am Lohrberg wurden in einer Einmalaktion große Mengen der kanadischen Goldrute entfernt. Ziel ist es, die invasive Art zurückzudrängen und somit mehr Platz für die teilweise seltene Standort-typische Vegetation und die von dieser abhängigen spezialisierten Insekten zu schaffen. Idealerweise kommen die Orchideen wieder zum Vorschein.

Termine für weitere Pflegeeinsätze erfährt man unter Naturschutz-Seckbach@bund-frankfurt.de.

John Dippell (Text und Bild)

Service
Tropfender Wasserhahn

Wassersparen – Schluss mit tropfenden Wasserhähnen

Wenn Sie Ihren tropfenden Wasserhahn reparieren, können Sie viel Wasser sparen, das ansonsten sang- und klangvoll in den Abfluss tröpfelt. Viel Wasser? Durch undichte Wasserhähne tropfen laut Umweltbundesamt pro Tag bis zu 3 Liter Wasser in den Abfluss – damit vertropft doppelt so viel Trinkwasser, wie laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung täglich getrunken werden sollte.

Weiterlesen...

Leonie Gegner
Bild © Lynn Anders / BUND Hessen

Streamen ohne 4k

Streamen ohne 4K – CO2-Emissionen senken

Keine Werbeunterbrechungen an den spannenden Stellen und eine riesige Auswahl gibt es sowohl über kostenpflichtige Streaming-Portale als auch über Online-Mediatheken. Insbesondere während der Corona-Pandemie sind Streamingdienste und Streaming-Angebote nochmals beliebter geworden.
Bereits 54 % der Deutschen nutzen mindestens einmal im Monat ein kostenpflichtiges Streamingportal.

Weiterlesen...

Lisa Hopfgarten
Bild © Schäferle/Pixabay

Der BUND finanziert seine Umwelt- und Naturschutzarbeit als gemeinnützige Organisation zu über 70 % aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen von Privatpersonen. So bleiben wir unabhängig von Politik und Wirtschaft. Jede Spende hilft, unsere Arbeit langfristig sichern.

 
Mitglied werden
Online spenden