Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisverband Frankfurt

BUND-Tipp: Blühender Efeu – Insektenmagnet im Spätsommer

15. August 2019 | Grünes Band, Naturschutz

 (Quelle: Pixabay)

Wenn sich der August dem Ende neigt, beginnt der Efeu Blüten zu tragen – und ist ein wahrer Insektenmagnet! Im Spätsommer ist die Kletterpflanze eine wichtige Futterquelle für verschiedenste Arten, da nur noch wenige Pflanzen blühen. Wer Bienen, Ameisen, Fliegen, Wespen, Faltern und Co. etwas Gutes tun möchte, wartet mit dem Zurückschneiden seines Efeus daher bis zum Winter, denn bei manchem Trieb hält die Blüte bis November an. Sogar Marienkäfer naschen gern den Nektar der Efeublüten, da sie ab dem Spätsommer immer weniger Blattläuse als Nahrung finden.

Als Insektennahrung eignen sich allerdings nur alte Triebe und kletternde Arten: Erst nach ca. acht Jahren beginnt der Efeu zu blühen. Bodendeckende Arten blühen hingegen nicht. Übrigens: Vögel profitieren ebenso von der Kletterpflanze. Ab Januar sind die dunkelblauen Beeren des Efeus reif und dienen als vitaminreiche Nahrung. Wer also mit dem Schnitt bis zum Frühjahr warten kann, hilft Insekten und Vögeln gleichermaßen.

BUND Landesverband Hessen e.V.
Pressestelle
Geleitsstraße 14
D-60599 Frankfurt am Main
www.bund-hessen.de

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb