Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

Logo
November-Blatt

Liebe BUND-Freund*innen, liebe Mitglieder,

der November Newsletter beginnt mit einem Kommentar zur traurigen Nachricht über die Baumfällungen im Europaviertel, gefolgt von einer Einladung zur Preisverleihung im Naturgarten-wettbewerb 2021 mit anschließendem Vortrag "Naturgarten - einfach gemacht". Außerdem rufen wir zur Foto-Aktion "Plätze zum Platzen" auf und laden Sie zu einem Spaziergang zum Thema Stadtentwicklung und Grünflächen im Frankfurter Osten ein. 
Nach unseren Veranstaltungsterminen berichten wir von der Prämierung der Frankfurter Platanen-Allee Nizza im Fotowettbewerb "Allee des Jahres 2021" und möchten Ihnen ein empfehlens-wertes Buch über Zugvögel für Kinder vorstellen.
Anschließend erhalten Sie wie immer unsere nützlichen Ökotipps.

Bleiben Sie gesund und seien Sie herzlich gegrüßt,

Ihr Team vom BUND KV Frankfurt

 
Aktuelles

ABG fällt alte Bäume bei Nacht und Nebel

Am 28. Oktober vor 7:00 Uhr in der Frühe haben die Gärtner im Auftrag der ABG am Seitenhang des Kameruner Rosengärtchens im Europaviertel die 42-jährige Vogelkirsche und die 37-jährige Rosskastanie abgesägt. Nach dem ursprünglichen Plan sollte hier schon vor zehn Jahren ein Kindergarten gebaut werden, so dass die Bäume hätten bleiben können. In aller Heimlichkeit hat die ABG jedoch den Bauplan geändert, von der Stadt genehmigen lassen und die Bäume bei Nacht und Nebel abgesägt - nachdem am Vorabend gegen 22:00 Uhr der Ortsbeirat eine Anregung an den Magistrat beschlossen hatte, er möge prüfen, ob die Pläne zum Wohle der Bäume und ihrer Schattenfunktion für die Kinder angepasst werden könnten. Der Beschluss geht nun ins Leere.

Fällung der Bäume im Kameruner Rosengärtchen

Die Frankfurter Rundschau hat auf entsprechende Anfragen an die ABG keine Auskunft erhalten. Stattdessen zog die ABG die Fällung durch.
Wie wollen wir in dieser Stadt die Klimaziele erreichen und Bürger:innen und ihre Kinder vor den Klimafolgen bewahren, wenn immer wieder nach dem brutalen Leitsatz verfahren wird: Baurecht vor Baumrecht?

Weiterlesen...

Wolf Rüdiger Hansen 
(© Christoph Boeckheler)

Naturschutzgruppe Seckbach und OV Ost Veranstaltung "Naturgärten"

Vortrag „Naturgarten – einfach gemacht. Ich mache einfach.“ und Preis-verleihung im Wettbewerb „Naturgarten 2021"

Am Freitag, den 26. November 2021 in der Mariengemeinde Frankfurt Seckbach (Veranstaltung nach den Regeln G2).

Die Naturschutzgruppe Seckbach und der BUND Frankfurt Ortsverband Ost laden zu einer gemeinsamen Veranstaltung zum Thema Naturgärten ein.
Nach der Preisverleihung im Naturgarten-wettbewerb 2021 um 19.00 Uhr folgt das Hauptereignis des Abends auf Einladung der Naturschutzgruppe Seckbach um 20.00 Uhr: der Vortrag Naturgarten – einfach gemacht. Ich mache einfach.“ mit Referent Thomas Weimar (Dipl. Physiker, Naturgartentester)

Weiterlesen...

Folkhart Funk
(© Thomas Weimar)

Foto-Aktion: Plätze zum Platzen

Die erfolgreiche Foto-Aktion "Bodenschutz statt Betonschmutz" von 2020 zeigt auf knapp 200 Bildern bedrohte Böden und engagierte Bürger:innen, die auf die Bedeutung des Erhalts unbebauter Flächen in ihrem Umfeld hinweisen. Die Hochwasser-Ereignisse und Überschwemmungen diesen Jahres unterstreichen noch einmal die elementare Vorbeugefunktion unversiegelter Flächen. Um darauf hinzuweisen ruft der BUND Rheinland-Pfalz gemeinsam mit dem lumbricus-Blog für nachhaltige Entwicklung unter dem Motto "Plätze zum Platzen" Bürger:innen erneut dazu auf, ihre Fotos zur Veröffentlichung am Weltbodentag am 5. Dezember 2021 einzusenden.

Plätze zum Platzen

Der BUND Frankfurt unterstützt die Aktion und möchte damit seinen Forderungen Nachdruck verleihen, den Flächenverbrauch in Hessen zu reduzieren und stattdessen einer qualifizierten Innenentwicklung, Revitalisierung und Umnutzung von Bestandsgebäuden Vorrang zu geben.

Weiterlesen...

Judith Fast
(© Niko Martin)

Orangerie im verbliebenen Teil des Bethmann-Parks

Spaziergang zum Thema Stadtentwicklung und Grünflächen

Grünflächen sind in Großstädten angesichts der Klimaentwicklung in aller Munde. Ihre Bedeutung für die großstädtische Lebensqualität wurde sowohl in den vergangenen heißen Sommern als auch während der Corona-Krise offensichtlich.

In Frankfurt kennt und nutzt fast jeder den Grüngürtel. Die Wurzeln dieses Konzeptes sind schon weit weniger bekannt. Frischluftschneisen sind als Begriff in der allgemeinen Diskussion um das Stadtklima angekommen, aber von einem Speichen- und Strahlenkonzept wissen meist nur noch Eingeweihte. Der BUND Ortsverband Ost und die Bürgerinitiative für den Erhalt der Grünen Lunge am Günthersburgpark e. V. laden gemeinsam zu einem Spaziergang auf einer dieser Speichen/ Strahlen im Frankfurter Osten ein.

Weiterlesen...

Folkhart Funk (Text und Bild)

Termine

Aufgrund der andauernden Pandemie-Lage können wir leider nicht alle geplanten Aktivitäten durchführen. Bitte informieren Sie sich vorher noch einmal, ob die Veranstaltungen stattfinden.

14.11.2021: Spaziergang zum Thema Stadtentwicklung und Grünflächen
16.11.2021: Treffen des Ortsverband Ost
17.11.2021: Treffen des Ortsverband Nord
24.11.2021: Treffen der Naturschutzgruppe Seckbach
26.11.2021: Vortrag „Naturgarten – einfach gemacht. Ich mache einfach.“ und Preisverleihung im Wettbewerb „Naturgartenpreis 2021"
04.12.2021: BUNDjugend Upcycling Workshop

Mehr Informationen

Wiederkehrende Termine

Repair Café: jeden ersten Dienstag im Monat in Sachsenhausen, im November am 02.11.2021 (Anmeldung erforderlich)
Repaircafés in anderen Stadtteilen Frankfurts

Sitzung des KV Frankfurt:
jeden zweiten Montag im Monat, im November am 08.11.2021

BUNDjugend Hessen
Nähzubehör

Upcycling mit und ohne Nähmaschine

Du möchtest schöne, kleine und nützliche Dinge herstellen, kannst aber nicht nähen? Bei uns kannst du es lernen. 

Werkeln und kreativ sein – bei unserem Upcycling-Workshop kannst du den ganzen Tag eigene Ideen entwickeln. Unsere erfahrene Schneiderin  unterstützt dich beim Umsetzen deiner Ideen und hat auch ein paar fertige Muster dabei, von denen du dich inspirieren lassen kannst. Der Workshop richtet sich an junge Menschen bis 27 Jahre.

Weitere Infos und Anmeldung

(© katetsip/ pixabay)

Berichte
Allee des Jahres 2021 - Sonderpreis
Allee der Jahres 2021

Sonderpreis in der Kategorie „Parkanlagen“

Jedes Jahr am 20. Oktober, dem Tag der Allee, prämiert der BUND Mecklenburg-Vorpommern nach einem Fotowettbewerb die drei schönsten Alleen, die meist in der freien Landschaft zu finden sind. Einen Sonderpreis gibt es dagegen nicht oft. Umso mehr können wir uns in diesem Jahr über den Sonderpreis in der Kategorie „Parkanlagen“ freuen, der an eine städtische Alle in Frankfurt am Main ging. Die Schönheit der Platanen-Allee Nizza am Mainufer, festgehalten auf dem Foto von Hobbyfotografin Waltraud Friebe, überzeugte die Jury zurecht.

Weiterlesen...

Irina Peshatova
(© Waltraud Friebe)

Buch-Rezension: Vögel auf Weltreise

Anfang Oktober konnten wir tausende von Kranichen auf ihrem Weg in den Süden beobachten und waren wieder einmal fasziniert von diesem Schauspiel aus „Trompeten“ und Formation. Wir haben das Glück, in Frankfurt auf der Reiseroute der Kraniche auf ihrem Weg in den Mittelmeerraum und nach Nordafrika zu liegen. Jeden Herbst machen sich 50 Milliarden Vögel auf zu ihren oft Tausende Kilometer entfernten Winterquartieren.

Buch: Vögel auf Weltreise

Weiterlesen...

Andrea Kutzner-Behr
(© Sandrine Thommen)

Service
Vegane Gerichte

Mit dem Speiseplan CO2 sparen

Wie wir mit unserem Speiseplan unseren CO2-Abdruck verringern. Der BUND Hessen will mit seiner Rezeptseite Menschen motivieren, öfter vegetarisch und vegan zu kochen. So kann jeder Mensch seinen ökologischen Fußabdruck genüsslich verringern.

Weltweit hat sich der Fleischkonsum in den vergangenen 20 Jahren mehr als verdoppelt. Das damit verbundene Problem: Gedeckt wird diese hohe Nachfrage nach tierischen Produkten vor allem durch die industrielle Tierhaltung. Diese verursacht nicht nur Tierleid, sondern ist auch Verursacherin von erheblichen Mengen klimaschädlicher Gase (v.a. Methan und Lachgas). Ungefähr 20 Prozent der globalen Treibhausgasemissionen entfallen auf die Tierhaltung.

Weiterlesen...

Helena Renz
(© Ponyo Sakana/ Pexels)

Nachhaltige Daunen

Bettdecken, Winterjacken oder Schlafsäcke - Daunen stecken in vielen Produkten, die wir im Alltag nutzen. Sie halten uns warm, sind weich und gelten außerdem als ein umwelt-freundliches Naturprodukt. Zu wenig beachtet wird jedoch, dass die leichten Federn trotz EU-Verbot oft durch den „Lebendrupf“, also von lebenden Gänsen, gewonnen werden. Besonders in China, wo ein Großteil unserer Daunen herkommt, ist diese Produktions-weise weit verbreitet. Demgegenüber steht der „Totrupf“, bei dem die Daunen und Federn nach der Schlachtung abgenommen werden.

Gänse

Aber geht das auch anders?

Weiterlesen...

Helena Renz
(© Maria Orlova/ Pexels)

Igel frisst Regenwurm

Igel vor Tod in Müllsäcken schützen

Gelbe Säcke können zur Todesfalle für Igel werden. Wer das vermeiden will, sollte die Säcke nicht einfach draußen abstellen, sondern z.B. am Gartenzaun aufhängen und richtig zubinden.

Da Igel nachtaktiv sind, schützt man sie auch, indem man die Säcke erst am frühen Morgen rausstellt. Denn so manch ein Igel ist Ende Oktober noch auf Nahrungssuche, bevor er sich in den Winterschlaf verabschiedet. Dabei sind für ihn auch die gelben Säcke in Siedlungen interessant.

Weiterlesen...

Lynn Anders
(© Helena Renz)

Weitere BUND-Tipps

Der BUND finanziert seine Umwelt- und Naturschutzarbeit als gemeinnützige Organisation zu über 70 % aus Spenden und Mitgliedsbeiträgen von Privatpersonen. So bleiben wir unabhängig von Politik und Wirtschaft. Jede Spende hilft, unsere Arbeit langfristig sichern.

 
Mitglied werden
Online spenden