Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

border
Logo
border
border
border
border

Wasser kommt aus dem Hahn?

Das ist richtig, aber Wasser ist eine immer knapper werdende Ressource. Dessen müssen wir uns im Haushalt, im Garten und in unseren Stadtquartieren bewusst sein. Trinkwasser kommt aus dem Grundwasser, in Frankfurt nur zu 20 % aus Quellen auf dem Stadtgebiet, 40 % aus dem Hessischen Ried und weitere 40 % aus dem Vogelsberg und dem noch weiter entfernten Burgwald. Die Vogelsberger klagen schon lange darüber, dass dort der Wasserexport nach Frankfurt bereits zu massivem Wassermangel geführt hat. Felder, Viehweiden und Feuchtgebiete trocknen aus – siehe unser Titelbild - und manche Kommunen müssen in trockenen Sommern ihr Trinkwasser schon mit Tankwagen heranschaffen.

Frankfurt muss sich angesichts des prognostizierten hohen Bevölkerungszuwachses dringender denn je überlegen, wo das zusätzlich benötigte Trinkwasser in Zukunft herkommen soll. Für den  neuen Stadtteil der Quartiere im Nordwesten sind jetzt, wie in den vom Stadtplanungsamt im Internet veröffentlichten Architektenkonzepten zu lesen ist, über 40.000 neue Einwohner geplant. Das bedeutet 5 % mehr Trinkwasserbedarf. Woher nehmen?

Das Hessische Landesamt für Umweltschutz hat mitgeteilt (FAZ vom 6.5.2020), dass die Grundwasserstände sich im Rhein-Main-Gebiet wieder erfreulich aufgefüllt haben. Das ändert aber nichts daran, dass unser Stadtwald zu 97 % durch Trockenheit geschädigt ist, und schon in der Wetterau, zum Beispiel in Ockstadt (270 Meter Meereshöhe), liegt der Pegel „wie im gesamten Jahr weit unter dem Durchschnitt“ - in 13 Meter Tiefe.

Um den Folgen von Klimawandel und Trockenheit entgegenzuwirken, muss unser Stadtgrün mit Fluss- oder Brauchwasser versorgt werden, wie schon in Kassel. Es müssen viel mehr Zisternen auf privatem, gewerblichem und kommunalem Grund angelegt werden, um das Oberflächenwasser für die Bewässerung zu sammeln und Überschwemmungen bei Starkregen zu vermeiden. Ein erhebliches Potential zur Einsparung von Trinkwasser. Nutzen wir es.

Wolf-Rüdiger Hansen, Mitglied des Vorstands BUND KV Frankfurt, und Kerstin Hedrich, Leiterin der Geschäftsstelle.


Liebe BUND-Freund*innen, liebe Mitglieder,

Im Juni Newsletter des BUND KV Frankfurt geben wir im Bereich Aktuelles Auskunft über die Geschäftsstelle, anstehende Termine und coronabedingte Absagen. Im Bereich Berichte können Sie über die Auszeichnung des Projekts 'Jede Blüte zählt' als UN-Dekade Projekt erfahren. Abschließend finden Sie im Bereich Service Ideen zum selber Aktiv werden.

Bleiben Sie gesund und seien Sie herzlich gegrüßt

Ihr KV Frankfurt Team

 
border
border
Aktuelles
border
border

Die Geschäftsstelle des BUND Kreisverband Frankfurt bietet ab September 2020 eine Bundesfreiwilligendienst-Stelle in Teilzeit (max. 28 Wochenstunden, Mindestalter 27 Jahre) im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit an.

mehr Informationen

border
border
Veranstaltungsreihe "main Zukunftspavillon": Auch der BUND Kreisverband Frankfurt ist dabei.

Vom 04.05.- 19.06.2020 findet die Veranstaltungsreihe "main Zukunftspavillon- Bildung für nachhaltige Entwicklung" am Frankfurter Mainkai statt. Am Donnerstag den 04 Juni geht es von 15 bis 18 Uhr um das Thema "Klima".

mehr Informationen

border
border

„Savanne“ im Vogelsberg 2018 (Foto: SGV / Mengel)

Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung kann derzeit wegen der Corona-Auflagen nicht durchgeführt werden. Ein neuer Termin wird sobald möglich angesetzt.

Frankfurter Wasserversorgung am Tropf des Umlandes? Bürgerinformation & -diskussion

  • Wachsender Trinkwasserbedarf vs. Verknappung des Grundwassers
  • Lösungswege für das Frankfurter Wasser-Dilemma

Mehr Informationen zum Termin!

border
border
Termine im Juni

Aufgrund der aktuellen Lage müssen leider auch im Juni Termine entfallen oder in angepasster Form stattfinden. Mehr Informationen

Für Fragen zum Termin "Wasserwanderung: Durch das Sossenheimer Unterfeld" am 11.06. wenden Sie sich bitte an Gabriele.Rauch@t-online.de vom OV-West.

Die botanischen Wanderungen am 01.06. und am 07.06. entfallen zwar, aber individuelle Termine zum Botanisieren sind nach Vereinbarung möglich!

Kontakt: john.dippell@bund-frankfurt.de

border
border
Berichte
border
border
„Jede Blüte zählt“ des BUND Kreisverband Frankfurt/Main wurde als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet

Die Auszeichnung wird an vorbildliche Projekte verliehen, die sich in besonderer Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in Deutschland einsetzen. Die Auszeichnung nahm John Dippell, 1. Vorsitzender des BUND KV Frankfurt und Verantwortlicher für das Projekt "Jede Blüte zählt", von Stadträtin Rosemarie Heilig entgegen.

zum Blumenwiesenprojekt

zur Auszeichnung

border
border
Service
border
border
Gemeinsam disktutieren und informieren in der Corona-Zeit
border
border

Wir verleihen das ParkBike kostenlos an alle, die ausprobieren möchten, wie schön und trotzdem pflegeleicht ein kleiner „Park“ ist. Die heimischen Wildstauden, mit denen das Bike bepflanzt ist, sehen nicht nur gut aus, sondern bieten über viele Monate auch Nahrung und Lebensraum für Insekten.

Sie können das ParkBike auf einem Parkplatz am Straßenrand oder auf einer anderen versiegelten Fläche abstellen, um gemeinsam mit uns für mehr Grün in der Stadt zu werben. Machen Sie mit!

Das ParkBike ausleihen

Zur Buchung geht es hier entlang, weitere Infos zum Projekt sind hier zu finden.

Text und Bild: BBoe

border
border
FFM.de: FRANKFURT FRAGT MICH

Dies ist der Mängelmelder der Stadt Frankfurt, ein sehr bürgerfreundlicher Internet-Service. Sie können darauf von Ihrem Laptop zuhause oder über die FFM.de-App auf dem Handy zugreifen - und zwar immer dann, wenn Sie veranlassen möchten, dass wilder Müll abgeholt, Straßenschäden beseitigt oder Defekte an Ampeln, Straßenschildern, Straßenbeleuchtung, Spielgeräten oder Parkbänken beseitigt werden sollen. Einfach melden über www.ffm.de. Das gilt auch für Orte in Parks oder anderen Grünflächen, die man nicht mit einem Straßennamen spezifizieren kann. Der Vorteil mit dem Handy: Es wird gleich die Geo-Position festgehalten, so dass das Servicepersonal auch im Grünland nicht lange suchen muss. Eine Empfehlung für alle, die helfen möchten, dass unsere Stadt sauber und fehlerfrei bleibt.

Text: Wolf-Rüdiger Hansen

border
border
Wiederkehrende Termine

Jeden Monat finden beim BUND KV Frankfurt regelmäßige Termine statt


02.06.20: Repaircafé: Sollten Sie beabsichtigen, ein Repair Café zu besuchen, informieren Sie sich bitte im Voraus telefonisch bei der jeweiligen Initiative, ob das Reparaturtreffen tatsächlich stattfindet. Kontaktdaten: www.repaircafefrankfurt.de

08.06.20: Sitzung des Kreisverband Frankfurt - die KV Sitzung wird voraussichtlich ins Web als Videokonferenz verlegt, weitere Informationen folgen

border
border
border