Der BUND auf der Grünen Börse 2018

Der BUND hat an seinem diesjährigen Stand mit dem Insektensterben eines der zentralen Themen im Naturschutz getroffen, schreibt Christiane Frosch von BioFrankfurt. Und dazu gab es auch gleich Antworten, was jeder einzelne für das Wohlergehen der Insekten tun kann. Zum Beispiel beim BUND-Blumenwiesen-Projekt mitmachen oder im eigenen Garten eine Blumenwiese anlegen. Das Regiosaatgut, das der BUND im Angebot hatte, erfreute sich großer Nachfrage. Wenn nicht ein Wintereinbruch am Wochenende vielen Besuchern den Palmengartenbesuch verleidet hätte, wäre der 5kg-Sack Saatgut sicher am Ende leer gewesen. Beim gar nicht so einfachen Wiesenblumen-Rätsel wurde viel geraten aber auch erstaunlich viel gewusst! Am aufwändig und mit viel Liebe zum Detail dekorierten BUND-Stand fühlten sich Besucher und Standbetreuer gleichermaßen wohl.

Foto-Dokumentation des Blumenwiesenprojekts
Jeder Quadratmeter zählt!
Utensilien für Pflanzaktionen, Totholz und Altgras für Insekten
Utensilien für Sä-Aktionen (Walze, Saatgut etc.)


[g]artenvielfalt bewegt (2016)

Wildbienenrätsel (links im Bild)

[g]artenvielfalt in der Green City Frankfurt (2015)

[g]artenvielfalt in der Green City Frankfurt (2014)

20 Jahre Grüngürtel (2011)

Pflanzenrätsel
Suche