Bienen auf Balkonien

Hinweis: Stark gedüngte Balkonpflanzenerde ist nicht geeignet für Wildstauden. Kräuter- oder Anzuchterde, die nicht oder nur sehr wenig gedüngt ist, ist für Wildstauden die bessere Wahl.

Auch auf Balkonen können tolle Wildpflanzen für Bienen angebaut werden, es muss nicht immer Petunie sein. Die Befürchtung, dann von stechlustigen Bienen umschwärmt zu werden, ist grundlos. Normalerweise stechen Bienen nicht, es sei denn, sie sind der Meinung, dass ihnen nach dem Leben getrachtet wird. Staatenbildende Bienen verteidigen auch ihre Nester.

Auf Balkonen, die im Sommer sehr heiß werden, finden einen Pflanzen mit dickeren Blättern geeigneten Lebensraum. Hierzu gehören die verschiedenen Fetthennen- , Dachwurzen- und Steinbrecharten (Sedum-, Sempervivum und Saxifraga-Arten).

Balkone sind nicht nur für Zier- sondern auch für Nutzpflanzen geeignet: Mehrjährige bienenfreundliche Nutzpflanzen sind z. B. Schnittlauch, Walderdbeeren (Fragaria vesca) und die verschiedenen Thymiansorten.

Sonnenröschen (Helianthemum nummularium)
Platterbse (Lathyrus tuberosus)


Kopflauch (Allium sphaerocephalon)
Färberkamille (Anthemis tinctoria)
Rundblättrige Glockenblume (Campanula rotundifolia)
Tripmadam (Sedum reflexum)
Suche