BUND-News November 2015
 
 

 

BUND-Frankfurt Newsletter / November 2015

 



Blätterfall (von Christian Morgenstern)


Der Herbstwald raschelt um mich her.
Ein unabsehbar Blättermeer
Entperlt dem Netz der Zweige.
Du aber, dessen schweres Herz
Mitklagen will den großen Schmerz:
Sei stark, sei stark und schweige!

Du lerne lächeln, wenn das Laub
Dem leichteren Wind ein leichter Raub
Hinabschwankt und verschwindet.
Du weißt, dass just Vergänglichkeit
Das Schwert, womit der Geist der Zeit
Sich selber überwindet.



Liebe Leserinnen und Leser,

nach dem aktionsreichen Sommer sowie einem beschaulichen Herbst ist es nun soweit, sich auf die Ruhe des Winters einzustellen. Draußen schmuddelig, drinnen gemütlich - der November hat halt ein etwas tristes Image. Aber das muss nicht sein: Sie können den Monat ja selbst ein bisschen bunt gestalten. Zünden Sie Kerzen an - das ist gemütlich, macht die Jahreszeit gleich etwas freundlicher und steigert die Vorfreude auf die Weihnachtszeit.

Weihnachtszeit - genau - wie immer um diese Jahreszeit möchte ich Sie auch diesmal an einen Besuch des Höchster Weihnachtsmarkts erinnern. Der BUND-Ortsverband West ist auch wieder mit dabei. Der Weihnachtsmarkt in der Höchster Altstadt findet wieder am 1. Advents-Wochenende statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Wir wünschen wir Ihnen einen entspannten November und wieder viel Spaß beim Lesen des Newsletters.

Weitere interessante Artikel und Informationen finden Sie wie immer auch unter www.bund-frankfurt.de

----------
Foto: Herbstfarben, © Bildpixel / pixelio.de

 

Veranstaltungsnachlese, News, Ankündigungen

 

Der BUND trauert um Carl Scherrer *12.8.1921 † 6.10.2015



Seit Gründung des BUND hat Herr Scherrer Aufgaben im BUND übernommen: Anfangs im Landesverband, seit 1990 dann im Kreisverband Frankfurt. Schnell hat er neben dem Vorsitz im Kreisverband auch Aufgaben in dessen Arbeitskreis Wasser übernommen, viele Jahre hat er sich als Bachpate um die Belange des Frankfurter Urselbach gekümmert.

Wir erinnern uns wehmütig an nächtelange Sitzungen des Klärwerkteams. Es erschienen 77 Ausgaben des regionalen Umweltmagazins für die Rhein-Main-Region, das auch Mitteilungsblatt sowie Veranstaltungskalender des BUND und vieler anderer beteiligter Umweltverbände war.

Die Vermittlung von Naturschutzbelangen an nachfolgende Generationen war sein Ding. Seit 1998 vergibt seine Stiftung den "Frankfurter Umweltpreis".
Er war Naturschutzbotschafter der ersten Stunde im Frankfurter Zoo.
2007 wurde Herr Scherrer mit dem Bundesverdienstkreuz für sein ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.

Wir verlieren mit Carl Scherrer einen unermüdlichen Mitstreiter, der sich bis ins hohe Alter mit großem ehrenamtlichem Engagement für den Umweltschutz und die Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen eingesetzt hat. Er hielt nichts von fundmentalen Forderungen, sondern hatte stets das Machbare im Blick. Ideen, die er für sinnvoll hielt, brachte er mit großer Zielstrebigkeit und Geradlinigkeit zur Umsetzung. Wir haben Carl Scherrer immer sehr geschätzt, weil er sich mit großer Überzeugungskraft für die Sache eingesetzt und klar Position auch gegen Widerstände bezogen hat.

Wir vermissen ihn!


Heidi Wieduwilt, Kreisverband Frankfurt

----------
Foto: Herr Scherrer im Dezember 2013, © Familie Scherrer

 

Repair Café der BUNDjugend Hessen



Hallo zusammen!

Am 10. November um 17.30 Uhr ist es endlich soweit:

Das Repair Café der BUNDjugend Hessen eröffnet in Frankfurt-Sachsenhausen.

Ihr seid alle eingeladen vorbeizukommen, Euch umzuschaun und etwas Kaputtes mitzubringen.

Das könnt Ihr mit tatkräftiger Unterstützung unserer Reparaturbegeisterten reparieren und dann hoffentlich wieder in einem benutzbaren Zustand mit nach Hause nehmen.
 
Alle wichtigen Infos zu Ort und Zeitrahmen findet Ihr   >>> hier <<<

Übrigens suchen wir noch Reparaturbegeisterte, die Lust haben, unser Repair Café zu unterstützen. Meldet Euch einfach bei mir.

 
Barbara Michalski, Jugendbildungsreferentin

 

Baugebiet Bonames-Ost / Am Eschbachtal


Für das Baugebiet Bonames-Ost / Am Eschbachtal fanden in den letzten Monaten mehrer Planungsgespräche zwischen dem Planungsamt, Vertretern örtlicher Vereine und Organisationen und dem BUND OV-Nord statt. Von Seiten der Bürger und Verbände gab es etliche Einwände und Anregungen, die von der Verwaltung zumindest zum Teil übernommen wurden.

Wir als BUND sind mit dem Ergebnis allerdings nicht zufrieden und haben deswegen eine abschließende Stellungnahme verfasst, die zusammen mit weiteren Informationen im Internet abgerufen werden kann.


Ralf Jäger, BUND OV-Nord

 

Termine, Termine, Termine

 

Treffen des BUND Hessen Landesarbeitskreis Stadtnatur


Mittwoch, 18. November 2015 um 19 Uhr

Der Arbeitskreis will den Erfahrungs- und Wissensaustausch sowie die Vernetzung zwischen den BUND-Gruppen und Aktiven fördern, mit dem Ziel die biologische Vielfalt in Kommunen zu erhöhen.

Themen: (1) Weißbuch "Grün in der Stadt" und (2) Kampagne "Wildes Hessen"
Wo: Saalbau Gutleut, Clubraum 2, Rottweiler Str. 32, 60327 Frankfurt am Main
Haben Sie Fragen: bitte per Email an Dr. Katrin Jurisch, katrin.jurisch@bund-frankfurt.de

Interessierte Gäste sind bei den Sitzungen jederzeit willkommen.

 

Vortrag: Naturgärten – ein Beitrag zur Erhaltung der biologischen Vielfalt!?



Mittwoch, 25. November 2015 , 20:00 Uhr - 21:30 Uhr


Der langjährige Naturgärtner John Dippell erklärt uns, was einen Naturgarten ausmacht, wie man ihn anlegt und pflegt.

Darüber hinaus stellt er heimische Pflanzenarten vor, die im Naturgarten nicht fehlen sollten und zeigt welche Tiere damit angelockt werden können.

 



Treffpunkt:
Historisches Rathaus in Seckbach, Hofhausstaße 2, (Bus 43: „Zentgrafenschule“)
Information: Simone und Jürgen Kalisch | 069 / 4 19 38 21
Naturschutz-Seckbach@bund-Frankfurt.de | Facebook „Naturschutzgruppe Seckbach“
 

 

BUND-Stand auf dem Höchster Weihnachtsmark



Samstag, 28. November 2015 -
Sonntag, 29. November 2015


Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Ortsverband Frankfurt West wird wieder am Höchster Weihnachtsmarkt mit einem Stand vertreten sein.
In beschaulicher Atmosphäre in unmittelbarer Nähe zum Schloss werden Marmeladen, Waffeln, Kartoffelsuppe, Lammwürste und Getränke verkauft. Selbstverständlich alles "Bio".

Öffnungszeiten:
Samstag 13 bis 22 Uhr
Sonntag 13 bis 20 Uhr


Unterstützung, die wir gerne annehmen, kann individuell abgesprochen werden.

Kontakt: Gabriele Rauch | gabriele.rauch@t-online.de

----------
Foto: Weihnachtsmarkt 2013, HJK

 



Herausgeber:
 Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) - Kreisverband Frankfurt, eine Untergliederung des BUND Hessen e.V.

Kontakt: geschaeftsstelle@bund-frankfurt.de

Weitere Informationen finden Sie unten unter  " Home   |   Kontakt   |   Impressum ".

Sie können den BUND-Newsletter jederzeit abbestellen und der Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse widersprechen, ohne dass Ihnen dadurch – neben ggf. Übermittlungskosten – Kosten entstehen.

>>> Newsletter abbestellen <<<

 

 

 
 

Home   |   Kontakt   |   Impressum