BUND-News Januar 2015
 
 

 

BUND-Frankfurt Newsletter / Januar 2015

 



Je mehr im Kopf die Pläne blühn,
man stetig sich von Neuem will bemühn,
umso schwerer wird es mit der Tat
und das ist doch wirklich desolat.

Sich tausend Dinge vorzunehmen,
ist folglich gar nicht so fürnehmlich.
Besser nur ganz wenig,
das macht gelebt auch wirklich selig.

          © Monika Minder / www.gedichte-zitate.com


Liebe Leserinnen und Leser,

wer weiß schon, was das neue Jahr uns allen bringt. Ich hoffe, Gesundheit, positive Energie und Freude. Neues Glück, neue Chancen, neue Ziele - vieles können wir uns für das neue Jahr vornehmen. Der Jahreswechsel ist doch immer eine gute Gelegenheit dazu. Aber Sie sollten dabei auch an das denken, was Monika Minder in ihrem Gedicht geschrieben hat: lieber weniger angehen, das aber richtig!


Wir, vom BUND Kreisverband Frankfurt, wünschen Ihnen viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr!


Und nun wieder viel Spaß beim Lesen des Newsletters.

Weitere interessante Artikel und Informationen finden Sie wie immer auch unter www.bund-frankfurt.de


Foto:     © FotoHiero  / pixelio.de

 

Veranstaltungsnachlese, News, Ankündigungen

 

MITMACHEN: Neuer Titel für das Jahresprogramm gesucht.



Natur(schutz) mit allen Sinnen erleben. – So lautete bisher der Titel des jährlichen Veranstaltungsprogramms des BUND Kreisverband Frankfurt. Mittlerweile sind unsere Tätigkeits- und Interessenbereiche sehr vielfältig und reichen über klassische Naturschutzthemen hinaus:

   - Nachhaltige Ernährung,
   - Energie- und Klimaschutz,
   - Urbanes Gärtnern und
   - die Herausgabe des Großstadtgrün-Magazins

sind Themen, die wir mit Engagement bearbeiten und die auch außerhalb des Kreisverbandes positiv wahrgenommen werden. Diese Vielfalt spiegelt sich ebenso in unseren Veranstaltungen wieder und sollte nach unserer Auffassung im Titel erkennbar werden.

Nachdem unser Heft im vergangenen Jahr bereits in ein neues Gewand geschlüpft ist und wir schon vor einem Jahr über eine Titelveränderung nachgedacht haben, möchten wir es nun angehen. Und zwar gemeinsam mit Ihnen.
Haben Sie einen spontanen Einfall oder liegt ihnen schon lange ein Titel auf den Lippen – dann verraten Sie ihn uns! Wenn Ihnen der Titel gefällt so wie er ist, dann hören wir das natürlich auch gern.

Wir freuen uns über eine Nachricht mit Ihren Ideen und Anregungen an die Geschäftsstelle unter geschaeftsstelle(at)bund-frankfurt.de


Ihr BUND Frankfurt

 

BUND OV Frankfurt-West auf dem Höchster Weihnachtsmarkt



Wie auch in den vergangenen Jahren war der BUND OV Frankfurt-West wieder auf dem Höchster Weihnachtsmarkt mit seinem Stand dabei. Unserem Motto "ALLES BIO" sind wir natürlich ebenfalls treu geblieben.

So gab es wieder die leckeren Lammwürste, die inzwischen schon legendäre Kartoffelsuppe, süße und herzhafte Waffeln, den selbst gekelterten und erzeugten heißen Apfelwein, alkoholfreien Punsch und Quittenlikör.
Auch unterschiedliche Gelees, Marmeladen, Apfelringe, kleine Fläschchen des leckeren Quittenlikörs und Adventsgestecke konnten günstig erworben werden. Natürlich ebenfalls alles aus eigener Herstellung.

Dank der vielen Helferinnen und Helfer lief auch der Verkauf reibungslos. Vielen Dank allen, die uns so fleißig unterstützt haben.

Etwas störend waren diesmal nur einige Stromausfälle, die aber zum Glück schnell wieder behoben werden konnten. Kalt schmeckt der "heiße Apfelwein" halt nicht so besonders :-)

Wenn Sie es 2014 nicht geschafft haben uns zu besuchen - wir sind auch 2015 wieder dort vertreten. Immerhin ist der Weihnachtsmarkt der Vereine in Frankfurt-Höchst einer der schönsten unserer Region. Und unsere berühmte "Kadoffelsupp" gibt es auch nur dort ... also dann bis zum nächsten Weihnachtsmarkt in Frankfurt-Höchst.


Hajo Kretz, Ortsverband Frankfurt-West

Foto: HJK

 

Wir haben es satt! Stoppt Tierfabriken, Gentechnik und TTIP. Für die Agrarwende!



Auf zur Demo nach Berlin!

Die nächste „Wir haben es satt!”-Demo findet am Samstag, 17. Januar 2015 in Berlin statt. Das Motto: Stoppt TTIP, Massentierhaltung und Gentechnik!

Der BUND Hessen organisiert gemeinsame Busfahrten von Frankfurt nach Berlin und zurück (mit Zustieg in Hungen, Gießen und Alsfeld).

4.00h Start an der Südseite des Frankfurter Hauptbahnhofs
ca. 4.50h Zustieg in Hungen an der Stadthalle (Am Grassee)
ca. 5.15h Zustieg in Gießen am Messeplatz (An der Ringallee)
ca. 5.55h Zustieg in Alsfeld auf dem Rastplatz Pfefferhöhe (hinter den Tankstellen auf dem LKW Parkplatz)
Ankunft 11.30h in Berlin Potsdamer Platz
Zurück geht’s ab Berlin um 16.30h.

Die Busfahrt kostet für die Hin- und Rückfahrt 25 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Kinder / Jugendliche (bis einschließlich 16 Jahre) pro Person.

Die Anmeldung erfolgt schriftlich bei Annette Strohmeyer (annette.strohmeyer@bund-hessen.de) unter Angabe des vollständigen Namens, Handynummer und des Zustieg-Ortes.

Der Platz im Bus ist nach dem Zahlungseingang verbindlich reserviert (Bankverbindung: Triodos Bank N. V. Deutschland, BUND Hessen, IBAN DE92 5003 1000 1003 6810 05, BIC TRODDEF1 – Verwendungszweck: Demo Berlin Wir haben es satt)

Die BUNDjugend Hessen fährt gemeinsam mit Bussen ab Frankfurt und
bereitet eine Aktion vor: 16.-18. Januar; ab 16 Jahre; 45 Euro
(Nur noch 2 Plätze; Stand: Ende Dezember 2014)
http://www.bundjugendhessen.de/termin/wir-haben-es-satt-fahrt-aus-hessen-zur-grossdemo-in-berlin/

Die wichtigsten Infos zur Demo sowie zu weiteren Anreisemöglichkeiten aus Hessen finden Sie auf der Homepage des BUND Hessen.


Dr. Katrin Jurisch, BUND Kreisverband Frankfurt

 

Die Vielfalter ... die Vielfalter ... die Vielfalter



Lust auf Spiel, Spaß und Spannung in der wilden Natur Frankfurts?
Dann komm doch zu den Vielfaltern!

Wir sind eine lustige Gruppe aus Mädchen und Jungen ab 8 Jahren. Einmal im Monat treffen wir uns am Höchster Wehr und erkunden von dort aus intensiv und spielerisch Wald, Wiesen und Gewässer in der näheren Umgebung oder machen es uns in unserem Tipi oder im Wehrturm zum Basteln, Vorlesen und Kekse essen gemütlich.

Unsere Treffen sind immer dienstags von 16:30-18:30 Uhr und folgendes Programm steht bis zu den Sommerferien 2015 an:

13.01.15    Ein neues Zuhause für die Bienen Nr. 2
10.02.15    Exkursion zum Wetterpark
03.03.15    Wir bauen eine Wetterstation Nr. 1
14.04.15    Wir bauen eine Wetterstation Nr. 2
12.05.15    Wildes Kräuter Picknick mit Katrin Jurisch
14.06.15    FahrRad! Tag im GrünGürtel und wir sind dabei
Juni 15        Bienen, Imker und Honig
Juli 15         Ein Besuch auf dem Bauernhof

Wenn du Lust hast bei uns mitzumachen oder einfach mal reinschnuppern willst, dann melde dich bei uns:  vielfalter2@bund-frankfurt.de

Und hier unser Programm zum ausdrucken:  >>> die Vielfalter.pdf <<<


Anette Schäfer & Charlotte Behrmann, Leitung Kindergruppe des Ortsverbandes Frankfurt-West

 

Vegan-vegetarisches Wochenende für junge Leute



Vom 30. Januar bis 1. Februar lädt die BUNDjugend alle interessierten jungen Leute zwischen 14 und 27 Jahren zu einem praktischen und informativen Ernährungswochenende nach Bad Nauheim ein.

Immer mehr Menschen ernähren sich vegetarisch oder vegan. Welche Vorteile das hat, wie das geht und was dabei zu beachten ist sind genau so Ziele des Seminars wie die Auseinandersetzung mit dem fairen Handel, mit Fastfood und den Zusammenhängen von Fitness und Ernährung.

Trotz vieler spannender inhaltlicher Inputs wird das Wochenende überwiegend praktisch sein - gemeinsam wird gekocht, gebacken, zubereitet und gesund geschlemmt. Unter anderem werden auch Aufstriche hergestellt, Brot und Kuchen gebacken, Energiekugeln zubereitet.

Der Teilnahmebeitrag für das Seminar incl. Übernachtung, Bio-Lebensmittel und Seminarunterlagen mit Rezepten beträgt 50 Euro, für BUND-Mitglieder ermäßigt 43 Euro.


Anmeldung und weitere Informationen zu dieser oder anderen Veranstaltungen über die BUNDjugend, Telefon: 069/677376-30 , eMail: bundjugend.hessen@bund.net, www.bundjugendhessen.de.

 

Naturerlebnis, Freizeiten und Fortbildungen mit der BUNDjugend


Jahresprogramm 2015 erschienen

Mit zahlreichen Freizeiten, Seminaren und Fortbildungen bietet die BUNDjugend Hessen auch 2015 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein attraktives Programm.

Für Kinder stehen Abenteuer und Naturerleben im Mittelpunkt – sei es bei „Naturforscher unterwegs“ in der Steinesmühle,  bei einer von zwei Freizeiten in der Rhön „Zu Besuch bei den Rhönschafen“, „Mit Lamas durch die Rhön“ oder beim „Herbsterlebnis auf dem Apfelhof“ im Odenwald.

Für Jugendliche gibt es u.a. im Sommer eine zwölftägige Nordseefreizeit auf Sylt in direkter Strandlage mit Watterkundung, Ausflügen und dem Beobachten von Schweinswalen.

Für Jugendliche und junge Erwachsene gibt es interessante Seminarangebote, z.B. das „ultimative Koch- und Back-Wochenende“ Ende Januar, eine Jugendleiter*innen-Schulung Ende März, „Gewaltfreie Kommunikation“, „Tierspuren in der Umweltpädagogik“, eine Einführung in den globalisierungskritischen Stadtrundgang, „Politisch aktiv ohne auszubrennen“ Ende Mai oder das Seminar rund um nachhaltiges und ethisches Wirtschaften mit dem Titel  „Ohne Wachstum geht doch auch“.

Aber auch ganz praktische Seminare wie „Outdoor-Erste-Hilfe“, „Kindergruppen erfolgreich leiten“ oder ein Rettungsschwimmerkurs sind dabei.

Höhepunkt im Programm 2015 wird das Eine-Erde-Camp sein, diesmal vom 28. August – 4. September auf dem Jugendnaturzeltplatz in Wiesbaden. Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 13 und 26 Jahren sind eingeladen, sich theoretisch und ganz praktisch mit einer nachhaltigen Lebensweise rund um den diesjährigen Themenschwerpunkt „Macht.Konsum.glücklich?“ auseinanderzusetzen. Das Programm bietet jede Menge Workshops, eigene Gestaltungsspielräume sowie ein buntes Rahmenprogramm mit Kleinkunst und Lagerfeueratmosphäre, Bio-Kiosk und Camp-Tauschring.

Das Veranstaltungsprogramm 2015 kann kostenlos in der Landesgeschäftsstelle der BUNDjugend Hessen angefordert werden und steht im Internet unter www.bundjugendhessen.de als Download bereit. Kontakt und Infos: BUNDjugend Hessen, Ostbahnhofstraße 13, 60314 Frankfurt, Telefon 069-67737630 oder per email: bundjugend.hessen@bund.net.

---------------------------------
BUNDjugend Hessen * Ostbahnhofstraße 13 * D-60314 Frankfurt am Main
Telefon: 069/677376-30 , -31 * Fax: -40 * eMail: bundjugend.hessen@bund.net
www.bundjugendhessen.de * Bürozeiten i.d.R. Mo - Fr von 9 - 16 Uhr

 

Termine, Termine, Termine

 

Baumschnittkurs



Donnerstag, 15. Januar 2015 , 19:30 Uhr
Freitag, 16. Januar 2015 , 15.00 - ca. 17:00 Uhr


Der BUND Ortsverband West lädt alle Interessierte zu einem Baumschnittkurs ein. Was Sie schon immer über diese Schnittkunst erfahren wollten, lernen Sie bei uns. Die Referentin Dipl.-Ing. Barbara Helling, Geschäftsführerin des Main-Taunus Streuobst e.V., erläutert im zweiteiligen Kurs Theorie und Praxis der Baumschneidekunst.

Theorie: Donnerstag, 15. Januar 2015, 19.30 Uhr
Praxis:   Freitag, 16. Januar 2015, 15.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

Kosten: € 10,00 pro Person, Mitglieder und Förderer des BUND € 5,00
Ort: Donnerstag im kath. Pfarrheim St. Josef, Schleifergasse 2-4, F-Höchst; Freitag auf der Streuobstwiese des BUND im Sossenheimer Unterfeld, F-Sossenheim
Kontakt und Anmeldung: Jutta Erich, Tel. 069 / 3808150, ab 18.00 Uhr

Anmeldung erforderlich!


 



Herausgeber:
 Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) - Kreisverband Frankfurt, eine Untergliederung des BUND Hessen e.V.

Kontakt: geschaeftsstelle@bund-frankfurt.de

Weitere Informationen finden Sie unten unter  " Home   |   Kontakt   |   Impressum ".

Sie können den BUND-Newsletter jederzeit abbestellen und der Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse widersprechen, ohne dass Ihnen dadurch – neben ggf. Übermittlungskosten – Kosten entstehen.

>>> Newsletter abbestellen <<<

 

 

 
 

Home   |   Kontakt   |   Impressum